Altersversorgung

Für die betriebliche Altersversorgung wird eine jährliche Rückstellung gebildet.
Das HR-IS baV dient dazu, diese Daten korrekt und geprüft für ein versicherungsmathematisches Gutachten bereit zu stellen. 

Für jeden Mitarbeiter werden die aktuelle Firmenzuordnung, die Eintrittsdaten und das Gehalt unter Berücksichtigung steuerlich/pensionsfähiger Aspekte von dem HR-IS bAV ermittelt.

Dazu erfolgt ein Download über sämtliche z.B. in SAP oder auch in anderen Systemen geführten Personen-Datensätze. Alle Datensätze, welche nicht gemeldet werden dürfen, werden vom HR-IS System automatisch herausgefiltert.

Es erfolgt eine Überprüfung der Daten und fehlerhafte sowie fehlerverdächtige Daten werden auf einer entsprechenden Fehlerliste ermittelt. Des Weiteren erfolgt ein Abgleich der zum Vorstichtag gelieferten Daten.

Als Ergebnis wird eine Datenbank und eine ASCII-Datei erstellt, welche dann dem versicherungsmathematischen Gutachter zur Verfügung gestellt werden kann.

Die Prüfergebnisse werden selbstverständlich benutzerfreundlich dargestellt und die Ergebnisse sind über das HR-IS bAV jederzeit wieder reproduzierbar.